Sorgen, Nöte und Wünsche junger Menschen wahrnehmen – die KJR Worry Box

Worry-Box

Der Kreisjugendring Neuburg-Schrobenhausen hat seit September mit Benedikt Schmid einen neuen Mitarbeiter, der sich um die Belange der Jugendlichen im Landkreis kümmert. Einige Projekte wurden bereits gestartet (z.B. ein Handykurs von Jugendlichen für Senioren, Ausflüge für Jugendliche), weitere Projekte, z. B. sportliche Disconächte in den Gemeinden, sollen in nächster Zeit folgen.

 

Um aber konkreter an die Bedarfe, Wünsche – aber auch Sorgen und Nöte – der Jugendlichen heranzukommen, wurde vom Kreisjugendring die Worry Box ins Leben gerufen. Jugendliche und junge Erwachsene können auf den Plakaten, die in Bussen, Schulen und Gemeinden zu finden sind, den QR-Code scannen und dann über ein einfaches Onlineformular ihren Kummer loswerden. Oder auch ihre Ideen, falls sie in ihrer Gemeinde bzw. in ihrem Lebensraum bestimmte Bedarfe sehen. Die Angaben können sowohl anonym als auch unter Angabe von Kontaktdaten gemacht werden.

 

Natürlich können die Jugendlichen auch Bene direkt kontaktieren; auf den „Briefkästen“ ist eine Handynummer angegeben, über die er erreichbar ist (0170 8227402).